Oberflächenabdichtung

Die Oberflächenabdichtung bei der Deponieklasse 2 wird häufig wie folgt ausgeführt. Auf die mineralische Ausgleichsschicht wird als mineralische Abdichtungskomponente eine geosynthetische Tondichtungsbahn (gemäß LAGA-Eignungsbeurteilung) oder das Abdichtungsmaterial Trisoplast (ebenfalls gem. LAGA-Eignungsbeurteilung) eingebaut. Darauf wird eine BAM-zugelassene Kunststoffdichtungsbahn in einer Dicke von 2,5 mm mit glatter oder strukturierter Oberfläche installiert. Als Drainschicht und Schutzlage wird eine ebenfalls BAM-zugelassene Drainmatte eingebaut Die Drainmatte kann durch einen mindestens 800 g/m² Schutzvliesstoff und einer 30 cm starken Dränschicht ersetzt werden. Darauf wird die 1 m starke Rekultivierungsschicht eingebaut.
 
 
 

Deponie Außernzell BA: 1, 2, 6, 9, 10:

Verlegung einer Bentonitmatte

Deponie Barnbruch

Installierte Kunststoffdichtungsbahn